NACHHALTIGKEIT

Du wirst der Natur und ihren Kräften nicht nur bei der Arbeit, sondern auch im Alltag ausgesetzt. Wir möchten unsere Erde und deren Ressourcen möglichst schonend behandeln und mit BLick auf die Natur die Zukunft gestalten.

Wir sind auf der Suche nach sinnvollen und ressourcenschonenden Lösungen, um die Nachhaltigkeit unserer Bekleidung und unserer Arbeitsabläufe sicherzustellen. Gemeinsam mit unseren Kund*innen und Lieferant*innen setzen wir unsere Vorsätze in die Tat um.
Aufgrund von datenschutzrechtlichen Gründen und zur Wahrung unseres betrieblichen Know-Hows haben wir Namen und Adressen in den Zertifikaten und Auditierungen geschwärzt.

 

I Oberstoffe und Materialien 

Mit unseren hochwertigen Materialien gewährleisten wir die Langlebigkeit unserer Produkte.
Zum Beispiel nutzen wir für unsere Kollektion YKK Reißverschlüsse, Cordura als besonders langlebiges Material, 3M Reflektoren, fluoreszierende Oberstoffe und deutsche LOXX- Knöpfe. Auch der Anteil an recyceltem Polyester nach Global Recycled Standards (GRS) wächst stetig. 
Die aufgeführten Materialien kommen überwiegend aus Taiwan, China und unter anderem aus Deutschland. Zur Herstellung verwenden wir modernste Produktionsmethoden.

Produkt- und Materialzertifikate legen wir den einzelnen Artikeln bei.
OEKOTEX- Zertifikate können wir für viele unserer eingesetzten Materialien und Stoffe ebenfalls vor- und ausweisen.

 

II Produktionsbetriebe

Unsere Bekleidung lassen wir in China, Bangladesch und Sri Lanka produzieren. Es besteht mit allen Produktionsstätten bereits eine feste, langjährige Zusammenarbeit. Die Betriebe sind entweder BSCI oder WARP zertifiziert. Das bedeutet, die Regelungen bezüglich der Arbeitsbedingungen entsprechen sowohl den nationalen, als auch den internationalen Standards.

Mit modernster 3D Technik, verringern wir die Zeitabläufe, und halten den Musterbedarf, sowie die Kurieraufwendungen so gering wie möglich.
Insbesondere auf die 3D Simulationen sind wir stolz. Dieser Prozess stellt sich wie folgt dar: Nachdem wir eine erste Skizze mit allen technischen Daten erstellt haben, kann ein erstes Muster angefertigt werden. Hierzu muss ein Schnittmuster erstellt werden.
Basierend auf dem Schnittmuster wird das Bekleidungsstück in einem 3D Programm virtuell vernäht. Das Bekleidungsstück können wir nun am Computer - einem von uns eingestellten Avatar - anziehen. Bei diesem Vorgang können wir die ersten Designs erstellen, eine Anprobe simulieren, Detaillösungen erarbeiten und verschiedene Farbvarianten, sowie Obermaterialien ausprobieren. 
Die Produktentwicklung lässt sich so schneller und effizienter darstellen. 
Erfahrungswerte können leichter für neue Entwicklungen genutzt werden und der gesamte Verlauf der Mustererstellung wird nachhaltiger gestaltet.

Derzeit werden die 3D Simulationen zur Veranschaulichung im Onlineshop verwendet.

Viele unserer Produktionsstätten sind amfori Business Social Compliance Initiative (BSCI) auditiert. Zielsetzung der Auditierungen sind ständige und stetige Verbesserungen in den sozialen Standards der Produktionsbetriebe.

 

 

III Logistik 


Ohne Frage legt die Bekleidung weite Strecken zurück. Dies führen wir überwiegend mit regulären See- und Zugfrachten aus China durch. Durch unseren Standort Hamburg sind die Wege aus dem Hamburger Hafen in unser Lager kurz.
Der Versand zu euch findet per Kurier oder Speditionsverkehr statt.
Bei der Verpackung aller Hosen und Jacken verzichten wir komplett auf Polybeutel. 
Für die Einzelverpackung haben wir einen wieder verwendbaren "Turnbeutel" entwickelt. Bei internationalen Frachten werden die Kartons mit einer mehrfach nutzbaren Großtasche ausgestattet.
In der Kategorie T-Shirts und Midlayer Jacken werden wir die Einzelverpackung künftig auf einen schmalen Streifen aus PET reduzieren, der das zusammengerollte Produkt zusammenhält.
Die Artikel werden dann direkt in der wiederverwendbaren Großtasche verpackt.
Im Einzelversand an unsere Kunden arbeiten wir mit DHL. Als Verpackung werden handelsübliche Kartons genutzt, die bereits beschriebenen "Turnbeutel" und die PET Streifen. Falls nötig wird Einschlagpapier verwendet. 



IV Auf ein Wort 

Wir glauben an internationale Lieferketten und internationalen Handel. Wir haben uns in vielen Jahren sehr gute Kunden und Lieferanten erarbeitet, sowohl auf europäischer, als auch auf internationaler Ebene. 
Wir wissen um die Bedeutung unserer Aufträge in den Produktionsländern und verfolgen seit Jahrzehnten deren Entwicklung und Fortschritt. Ohne Frage sehen die Arbeitswelten in Asien und Europa unterschiedlich aus. Dennoch stehen wir ohne Einschränkungen zu unseren zahlreichen Produktionsstandorten in Asien. 

Hochwertige Stoffe werden z.B. in Taiwan oder China gefertigt und dann in Bangladesch verarbeitet. Dies garantiert ein internationales Wirtschaftsleben, auf das viele Menschen angewiesen sind.

Damit partizipiert jede Stufe der Wertschöpfung am Wirtschaftskreislauf und auch ein Niedriglohnland wie Bangladesch kann hochwertige Bekleidung herstellen. Dies entspricht unserem Grundverständnis von Respekt und Nachhaltigkeit im internationalen Wirtschaftsleben.

Zu den einzelnen Artikeln weisen wir verschiedene Auditierungen und Zertifikate zur Qualitätssicherung aus.